Ein guter Start ins Geschichtsstudium

Mentorensprechstunden

Es gibt viele Fragen und Themen, die zur Orientierung in der Studieneingangsphase gehören, wie die Frage nach notwendigen Sprachkenntnissen, wie das Latinum, der Aufbau des Bachelorstudiums und der Module oder auch das selbstständige Erstellen eines Stundenplans. Aber auch im weiteren Verlauf des Studiums treten immer wieder Fragen und Hürden auf, mit denen Sie gerne in die Mentorensprechstunde kommen können. Die Mentorinnen Astrid Albert und Gianna Hedderich beraten in vertraulichen Gesprächen zu den Themen Studienfinanzierung, Selbstorganisation, den Umgang mit Stress und Erwartungshaltungen oder auch der Zeitplanung Ihres Studiums und dem Umgang mit Prokrastination.


Darüber hinaus laden wir alle Erstsemester im Laufe Ihres ersten Studienjahres zu einem Reflexionsgespräch (dem sogenannten Mentorengespräch für das Erweiterungszertifikat) ein. In diesen Gesprächen tauschen wir uns über Ihre Erfahrungen, Schwierigkeiten und Erfolge im ersten Studienjahr aus. Wir ziehen gemeinsam Bilanz und schauen auf die kommenden Semester.

Auch im Rahmen dieser Gespräche gibt es die Möglichkeit, individuelle Fragen zu Studienorganisation und -verlauf zu klären

Sprechstunden

In der Vorlesungszeit:
Montag 9-11 und Dienstag 10-12 Uhr (buchbar über Moodle), sowie nach Vereinbarung über mentorengeschichte[at]uni-wuppertal.de
In der vorlesungsfreien Zeit:
-

Auch die sogenannten "Mentorengespräche im Rahmen des Zertifikats" können über Moodle gebucht werden.

Weitere Infos über #UniWuppertal: