Startseite Geschichte

Habilitationen/Dissertationen

Aktuelle Dissertationsprojekte

Sabrina Blank:
Die Nichtjudizierbarkeit der prima sedes - Ursprung, Akzeptanz und Umsetzung im Spiegel der Papstwahlen (6.-12. Jahrhundert)

Vera Eiteneuer:
Adelsgruppen im Umfeld der Grafen von Berg (1080-1225)

Bart van Hees:
Edition der Annales Laurehamenses-Moselani

Ingo Treder:
Papst Lucius III. (1181-1185)

Abgeschlossene Dissertationen

  • Lucia Dell'Asta: Le istituzioni di vertice della Chiesa bergamasca tra XII e XIII secolo (abgeschlossen: April 2015)
    Die Dissertation wurde im Cotutelle-Verfahren mit der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand durchgeführt, wobei die Federführung bei Prof. Dr. Maria Pia Alberzoni (Mailand) lag.
    Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Étienne Doublier: Valeant sicut sonant. Papsttum, Ablass und Bettelorden im 13. Jahrhundert (abgeschlossen: Oktober 2015)
    Die Dissertation wurde im Cotutelle-Verfahren mit der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand durchgeführt, wobei die Federführung in Wuppertal lag.
    Publikation 2017: Ablass, Papsttum und Bettelorden im 13. Jahrhundert (Papsttum im mittelalterlichen Europa 6), Köln u.a. 2017 (752 S.)
  • Francesco Massetti: Leo IX. und die papstgeschichtliche Wende (abgeschlossen: September 2019)
    Die Dissertation wurde im Cotutelle-Verfahren mit der Universität La Sapienza in Rom (Prof. Dr. Giulia Barone) durchgeführt, wobei die Federführung in Wuppertal lag.
  • Caterina Cappuccio: Die päpstliche Kapelle und ihre Wirksamkeit (1046-1216). Ein Ver­gleich zwischen den Kirchenprovinzen Mailand und Salzburg (abgeschlossen Oktober 2021)
    Die Dissertation wurde im Cotutelle-Verfahren mit der Università Cattolica del Sacro Cuore in Mailand (Prof. Dr. Maria Pia Alberzoni) durchgeführt, wobei die Federführung in Wuppertal lag.

Weitere Infos über #UniWuppertal: