Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Dr. Maria Remenyi

Wiss. Mitarbeiterin für Wissenschafts- und Technikgeschichte

Publikationen (Auswahl)

  • Oberwolfach im August 1949: Deutsch-Französische Sommerfrische; in Mathematische Semesterberichte, 58 (1) 2011, S.1-12.
  • „Popularisierung“ und „Wissenschaft“ – ein Gegensatz? Die mathematischen Wissenschaften und ihre Vermittlung im 18. Jahrhundert; in: Kulturen des Wissens im 18. Jahrhundert, hrsg. von Ulrich Johannes Ulrich Schneider (Berlin, de Gruyter, 2008), S. 347-354.
  • Lehrbücher im Kontext mathematischen Publizierens 1871-1949; in: Publikationsstrategien einer Disziplin – Mathematik im Kaiserreich und Weimarer Republik, hrsg. von Volker R. Remmert u. Ute Schneider (Wiesbaden, Harrasowitz, 2008), S. 73-108.
  • Rezension zu „Es war die Kühnheit meiner Gedanken. Der Mathematiker Sophus Lie“; in: Spektrum der Wissenschaft 1/2004, S. 88
  • Ludwig Otto Hesse. Mathematik Lehren und Lernen in Heidelberg um 1860; in: Mathematikunterricht zwischen Tradition und Innovation, hrsg. von Albrecht Abele und Christoph Selter (Weinheim und Basel, Beltz, 2002), S.77-92.
  • Geschichte des Symbols ∞; in: Spektrum der Wissenschaft –Spezial: Das Unendliche 1/2002, S. 40-41.
  • Eugen Dühring und die Rezeption moderner mathematischer Konzepte im Kaiserreich; in: Mathematik im Wandel, hrsg. von Michael Toepell (Franzbecker, Hildesheim und Berlin , 2001), S.242-255.
  • Der Fall Eugen und die Diskussion um das Frauenstudium in Berlin; in: Geschlechterverhältnisse in Medizin Naturwissenschaft und Technik, hrsg. von Christoph Meinel und Monika Renneberg (GNT-Verlag, Bassum-Stuttgart, 1996), S. 270-279.