Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Florenz 2018
    Exkursionsbericht[mehr]
  • Verlegung der Sprechstunde
    Herr Prof. Dr. Jochen Johrendt[mehr]
  • Étienne Doublier: Institutionalisierungsprozesse im Spiegel urkundlicher Überlieferung
    Öffentl. Antrittsvorlesung, Di. 29.05., 18 Uhr c.t., O.07.24[mehr]
  • Spuren des Zweiten Weltkrieges in Wuppertal
    Rundschau-Artikel vom 28. April 2018[mehr]
  • Sekretariat in den Pfingstferien geschlossen
    Sekretariat für Alte Geschichte[mehr]

Dr. Carmen Pérez González

Biographie

  • 1969
    Geboren in Valencia (Spanien)
  • 1987-1993
    Studium der Physik (Spezialisierung auf Astrophysik). Universität Barcelona, Spanien.
  • 1995
    Zusatzqualifikation in angewandter Pädagogik. Universität Santiago de Compostela, Spanien.
  • 2001-2002
    Aufbaustudium Fotojournalismus. Autonome Universität Barcelona, Spanien.
  • 2001-2004
    Kuratorin und Ausstellungsmanager im Wissenschaftsmuseum in Barcelona (CosmoCaixa), Spanien.
  • 2003-2005
    ABD (All But Dissertation), Abgeschlossenes Studium (2-Jährige Doktoranten-Kurs) in der Fakultät der bildenden Künste der Universität Barcelona, Spanien.
  • 2005-2006
    V.A. Stipendium für Kulturarbeit (Kuratorin) in spanischen Botschaften im Ausland des spanischen Entwicklungsdienstes in Zusammenarbeit mit dem spanischen Außenministerium. Ort: Prag, Tschechische Republik.
  • 2007-2010
    Doktorarbeit in Kunstgeschichte an der Universität Leiden (Niederlande) mit dem Titel "A Comparative Visual Analysis of Nineteenth Century Iranian Portrait Photography and Persian Painting".
  • 2009-2014
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Gast-Kuratorin am Museum für Ostasiatische Kunst in Köln. Die Ausstellung From Istanbul to Yokohama: The Camera Meets Asia, 1839-1900 würde im Mai 2014 geöffnet. Katalog: Von Istanbul bis Yokohama. Die Reise der Kamera nach Asien 1839-1900, Walter König Verlag (Englisch-Deutsch).