Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Thomas Heinze (Wuppertal): Beharrungskräfte im deutschen Universitätssystem und die Politikberatung durch den Wissenschaftsrat
    24.10.2018, Mi. 18 Uhr, in N.10.20[mehr]
  • Kolloquium der Neueren und Neuesten Geschichte
    WiSe 2018/19[mehr]
  • Neues DFG-Projekt in der Wissenschaftsgeschichte
    Die DFG hat das Forschungsvorhaben Das Mathematische Forschungsinstitut Oberwolfach, 1944-1963: Vom...[mehr]
  • Kolloquium: Forschungen zur mittelalterlichen Geschichte
    Freitag, 26.10.2018, in O.11.35[mehr]
  • Kolloquium Wissenschafts- und Technikforschung WiSe 2018/19
    Mittwochs, 18 Uhr, in N.10.20[mehr]

Dr. Agnes Laba

Wiss. Mitarbeiter für Neuere und Neueste Geschichte

Publikationen und Vorträge

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Gemeinsam mit Wojtczak, Maria: Einleitung. "Aufbruch zur Demokratie?" - Aspekte einer Demokratiegeschichte Ostmitteleuropas (1918-1939). In: "Aufbruch zur Demokratie?" - Aspekte einer Demokratiegeschichte Ostmitteleuropas und des Baltikums (1918-1939). Themenheft der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), H. 2, S. 159-173.
  • "Das Kartenbild bleibt." - Landkarten als Visualisierungsstrategien im deutschen Ost-Diskurs der Weimarer Republik. In: Eder, Franz X./Kühschelm, Oliver/Linsboth, Christina (Hrsg.): Bilder in historischen Diskursen, Wiesbaden 2014, S. 221-240.
  • "Entgegen dem feierlich erklärten Mehrheitswillen" - Das Volk als diskursive Ressource im deutschen Revisionsgedanken der Weimarer Republik. In: Kämper, Heidrun (Hrsg.): Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte. Das Beispiel der frühen Weimarer Republik, Berlin 2014, S. 123-153.
  • Die Kartierung des "Schmachfriedens" - Der Einsatz von Landkarten zur Mobilisierung der öffentlichen Meinung gegen den Versailler Vertrag in der Weimarer Republik. In: Haslinger, Peter/Oswalt, Vadim (Hrsg.): Kampf der Karten. Propaganda- und Geschichtskarten als politische Instrumente und Identitätstexte in Europa seit 1918, Marburg 2013, S. 152-170.
  • Stiftung für deutsche Volks- und Kulturbodenforschung, Leipzig. In: Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 2012. URL: http://ome-lexikon.uni-oldenburg.de/53872.html [04.12.2012].

Herausgeberschaft

  • Zusammen mit Maria Wojtczak: "Aufbruch zur Demokratie?" - Aspekte einer Demokratiegeschichte Ostmitteleuropas und des Baltikums (1918-1939). Themenheft der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 64 (2015), H. 2.

Rezensionen

  • Rezension zu Ritter, Rüdiger: Die Geschichtsschreibung über Abstimmungskämpfe und Volksabstimmung in Oberschlesien(1918-1921). Eine Auswahlbibliographie, (Die Deutschen und das östliche Europa; Studien und Quellen 5) Peter Lang Verlag Frankfurt/M. 2009. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 59 (2010) H 2, S. 296-297.
  • Rezension zu Gil, Karoline/Pletzing, Christian (Hrsg.): Granica. Die deutsch-polnische Grenze vom 19. bis zum 21 Jahrhundert, München 2010. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 61 (2012) H. 2, S. 286-288.
  • Rezension zu Medijainen, Eero/Mertelsmann, Olaf (Hrsg.): Border Changes in 20th Century Europe. Selected Case Studies. (Tartu Studies in Contemporary History, Bd. 1.) LIT. Berlin u.a. 2010. In: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 62 (2013) H.1., S. 286-288.
  • Rezension zu Ulrike Jureit: Das Ordnen von Räumen. Territorium und Lebensraum im 19. und 20. Jahrhundert, Hamburg: Hamburger Edition 2012. In: sehepunkte 13 (2013), Nr. 6 [15.06.2013], URL: www.sehepunkte.de/2013/06/22327.html

Vortragstätigkeiten (in Auswahl)

  • State legitimacy through food supply? A few considerations on the political and social implications oft he rationing system in post-liberation France, Workshop "Occupied Societies in Western Europe: Conflict and Encounter in the 20th Century", 7.07.-8.07.2016, Kulturwissenschaftliches Institut Essen
  • Institutionalizing Mental Maps - The Role of Geography School Textbooks in the Polish-German Territorial Conflict 1918-1939, Annual Conference of the Association for Slavic, East European, & Eurasian Studies (ASEEES), 20.11.-23.11. 2014, San Antonio, USA
  • "The Battle of Maps" - Cartography and the German-Polish Territorial Conflict, 1919-1939, Annual Conference of the Association for Slavic, East European, & Eurasian Studies (ASEEES), 21.11.-24.11. 2013, Boston, USA
  • The German Future lies in the East - the Discourse of the Eastern Borders during the Weimar Republic 1919-1933, Annual Conference of the German Studies Association, 3.10.-2013-6.10. 2013, Denver, USA
  • "Das Antlitz der Grenzlande" - Die Darstellung der Lebenswirklichkeiten im deutsch-polnischen Grenzraum als diskursive Strategien innerhalb des Ostgrenzen-Diskurses der Weimarer Republik, Grenzräume: Kontaktzonen/Konfliktzonen? 3. Studientage "Grenzen", 25.04.-26.04. 2013 Université de Liège, Liège, Belgien
  • Maps and Conflicts - Maps as revisionist tools in Weimar Republic, New European doctorate research on "War, Society and Conflict", 16.12. 2011, Centre for Historical Research and Documentation on War and Contemporary Society, Brüssel, Belgien
  • 'Grenzland im Bilde' - Landkarten und der deutsche Ostgrenzen - Diskurs der 1920er Jahre, 3. internationalen Tagung zur Historischen Diskursanalyse: Bilder in historischen Diskursen, 29.09.-1.10. 2011, Wien, Österreich
  • Demokratie und Territorium - Demokratische Konzepte und die Neugestaltung der deutschen Grenzen nach dem Ersten Weltkrieg, Demokratiegeschichte im deutsch-polnischen Kontext, 26.09-28.09. 2011, Poznań/Ciążeń, Polen