Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Urlaub Sekretariat Alte Geschichte
    Frau Viola Westphal[mehr]
  • Workshoptermine 2018
    Mentorenprogramm: Ein guter Start ins Geschichtsstudium[mehr]

PD Dr. Sabine Mangold-Will

Privatdozentin für Neuere und Neueste Geschichte

Publikationen (Auswahl)

Monographien

Sammelbände

Aufsätze und Lexikonartikel

  • Arabistik, in: Enzyklopädie der Neuzeit, Bd.1, Stuttgart 2005, Sp. 504-507.
  • Carl Heinrich Becker, in: BBKL 25 (2005), Sp. 42-46. (auch www.bautz.de)
  • "...mit der Eigenart der türkischen Volksstämme und den Kulturwerten des Islam bekannt und vertraut machen..." Die Deutsch-Türkische Vereinigung in Elberfeld und Barmen, in: Jörg Hentzschel-Fröhlings/Guido Hitze/Florian Speer (Hg.): Gesellschaft, Region, Politik. Festschrift für Hermann de Buhr, Heinrich Küppers und Volkmar Wittmütz, Norderstedt 2006, 275-284.
  • Carl Heinrich Becker und seine These vom Orientalisch-Abendländischen Kulturkreis. Ein Orientalist und die Grenzen Europas, in: Sabine Penth/Martina Pitz/Christine van Hoof/Ralf Krautkrämer (Hg.): Europas Grenzen, St. Ingbert 2006, 157-170.
  • Die deutsche Universität Straßburg und die Orientalistik (1971-1918), in: Ludmila Hanisch (Hg.): Der Orient in akademischer Optik. Beiträge zur Genese einer Wissenschaftsdisziplin, Halle 2006, 123-131.
  • "Ueble Leistung er ist fünfmal gehupft." Zum arabistischen Unterricht an den deutschen Universität des 19. Jahrhunderts, in: Gabriele Lingelbach (Hg.): Vorlesung, Seminar, Repetitorium. Universitäre geschichtswissenschaftliche Lehre im Historischen Vergleich, München 2006, 59-87.
  • Die Khedivial-Bibliothek zu Kairo und ihre deutschen Bibliothekare (1871-1914), in: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 157 (2007), 49-76.
  • Anmerkungen zur deutschen Orientalistik im frühen 19. Jahrhundert und ihrem Orientbild, in: Charis Goer/Michael Hofmann (Hg.): Der Deutschen Morgenland. Bilder des Orients in der deutschen Literatur und Kultur von 1770 bis 1850, München 2008, 223-241.
  • France Allemagne et retour: une discipline née dans l'émulation, in: Pascale Rabault-Feuerhahn/Céline Trautmann-Waller (Ed.): Itinéraires orientalistes entre France et Allemagne (= Revue Germanique Internationale 7/2008), Paris 2008, 109-124.
  • Oriental Slowness? Friedrich Rosen's expedition to the Sultan of Morocco's Court in 1906, in: Markus Mößlang/Thorsten Riotte (Ed.): The Diplomats' World. A Cultural History of Diplomacy, 1815-1914, Oxford 2008, 255-283.
  • Zum Schicksal der Memoiren des osmanischen Großwesirs Talaat Pascha, in: Norbert Weber/Jens M. Schmidt (Hg.): Festschrift für Hans Peter Runkel, Köln 2009, 559-568.
  • Ignác Goldziher et Ernest Renan - Vision du monde et innovation scientifique, in: Céline Trautmann-Waller (Ed.): Ignác Goldziher. Un autre orientalisme?, Paris 2011, 73-88.
  • Entre diplomatie et érudition - Joseph von Hammer-Purgstall et son réseau en europe et dans l'empire ottoman, in: Sophie Basch et. al. (éds.): L'Orientalisme, les Orientalistes et l'Empire ottoman de la fin du XVIIIe à la fin du XXe siècle, Paris 2011, 205-217.
  • Von der Funktion einer Freundschaft. Die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkischen Republik 1924, in: Themenportal Europäische Geschichte (2011).
  • "Orientalen" in der europäischen Orientalistik. Der Fall Ahmed Muhiddin: Informant, Lektor, Wissenschaftler, in: Rebacca Habermas/Alexandra Przyrembel (Hg.): Von Käfern, Märkten und Menschen. Kolonialismus und Wissen in der Moderne, Göttingen 2013, 162-174.
  • Fleischer und der moderne Orient, in: Hans-Georg Ebert/Thoralf Hanstein (Hg.): Heinrich Leberecht Fleischer. Leben und Wirkung. Ein Leipziger Orientalist des 19. Jahrhunderts mit internationaler Ausstrahlung, Frankfurt a. M. 2013, 157-168.
  • Muhammedanische Studien, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 4, Stuttgart/Weimar 2013, 251-258.
  • Gotthold Weil et les Tatars, in: Michel Espagne/Perrine Simon-Nahum (Éds.): Passeurs d'Orient. Les Juif dans l'orientalisme, Paris 2013, 207-218.
  • Zur Etablierung der Orientalischen Philologie an den deutschen Universitäten: Anmerkungen zur Entstehung einer Disziplin, in: Wulf Oesterreicher/Maria Selig (Hg.): Geschichtlichkeit von Sprache und Text. Philologien - Disziplingenese - Wissenschaftshistoriographie, Paderborn 2014, 115-129.
  • Gildemeisters Ort in der deutschen Orientalistik, in: Michaela Hoffmann-Ruf (Hg.): "Es war einfach nothwendig, so und nicht anders zu schreiben". Der Orientalist Johann Gustav Gildemeister (1812-1890) und seine Zeit, Bonn 2014, 161-175.
  • Konstantinopels Große Gelegenheit. Vom Lachen des unbeteiligten Dritten zum Kampf ums Überleben und gegen die Feinde des Islam, in: Georg Eckert/Peter Geiss/Arne Karsten (Hg.): Die Presse in der Julikrise 1914. Die internationale Berichterstattung und der Weg in den Ersten Weltkrieg, Münster 2014, 137-164.
  • La question de la réception allemande de Silvestre de Sacy jusque'en 1815, in: Michel Espagne/Nora Lafi/Pascale Rabault-Feuerhahn (Éds.): Silvestre de Sac. Le projet européen d'une science orientaliste, Paris 2014, 41-60.
  • Deutsche in der Türkei 1933-1945. Mehr als eine Exilgeschichte und einseitiger Modernisierungstransfer, in: www.bpb.de/internationales/europa/tuerkei/184978/deutsche-im-exil-tuerkei (2014).
  • Gotthold Weil, die Orientalische Philologie und die deutsche Wissenschaft an der Hebräischen Universität, in: Naharaim. Zeitschrift für deutsch-jüdische Literatur und Kulturgeschichte 8 (2014), 74-90.
  • Ignaz Goldziher und Gotthold Weil: Deutsch als Wissenschaftssprache in der Orientalistik des 19. und 20. Jahrhunderts, in: Arndt Engelhardt/Suzanne Zepp (Hg.): Sprache, Erkenntnis und Bedeutung - Deutsch in der jüdischen Wissenskultur, Leipzig 2015, 103-121.
  • Ahmad Zaki et la culture orientales allemande, in: Ahmad Zaki: L'Univers à Paris. Un lettré égyptien à l'Exposition universelle de 1900, Paris 2015, 239-246, 251.
  • Anmerkungen zur Geschichte der Islamwissenschaft, in: Rainer Brunner (Hg.): Islam. Einheit und Vielfalt einer Weltreligion, Stuttgart 2016, 44-56.
  • Andere Asienkämpfer: Deutsche Frauen an der Orientfront während des Ersten Weltkrieges, in: Yavuz Köse (Hg.): Osmanen in Hamburg. Eine Beziehungsgeschichte zur Zeit des Ersten Weltkrieges, Hamburg 2016, 157-172.
  • Josef Horovitz und die Gründung des Instituts für Arabische und Islamische Studien an der Hebräischen Universität in Jerusalem: ein Orientalisches Seminar für Palästina, in: Naharaim. Zeitschrift für deutsch-jüdische Literatur und Kulturgeschichte 10 (2016), 7-37.
  • (gemeinsam mit Korinna Schönhärl): Orientfaszination im George-Kreis, in: Bruno Pieger/Bertram Schefold (Hg.): „Kreis aus Kreisen“. Der George-Kreis im Kontext deutscher und europäischer Gemeinschaftsbildung, Hildesheim/Zürich/New York 2016, 591-609. 

Presse

  • Neugierig auf das Unerwartete, in: magazIn, SS 2013, 4f.
  • Erinnerung an die Schlacht bei Leipzig bis heute heiß umstritten: Völkerschlacht. Vom Symbol der deutschen Einigung und des Kampfes um Freiheit und Recht zum Ort der Mahnung, in: Nordwest Zeitung, 14. Oktober 2013, S. 6.
  • Frauen in der Diplomatie oder: Warum Junggesellen nicht taugen, in: Output. Forschungsmagazin der Bergischen Universität Wuppertal, Nr. 10/Wintersemester 2013/14, 30-35. (English version: www.buw-output.de)
  • Versailles - Frieden ohne Frieden, in: Nordwest Zeitung, 3. Dezember 2014, S. 5.
  • Der Konservative als Revolutionär: Politik Otto v. Bismarcks wirkt bis heute nach - Vor 200 Jahren wurde er geboren, in: Nordwest Zeitung, 28. März 2015, S. 24.
  • An Oriental School for Palestine (Hebräisch), in: HaAretz 16.10.2015.
  • Einsam im Kreis der Freunde. Kai Kauffmanns aufregende Biographie über den Dichter Stefan George, in: Nordwest-Zeitung, 27. November 2015, S. 12.
  • Licht ins Dunkel der islamischen Welt, in: Nordwest-Zeitung, 10. März 2017, S. 4.

Nach oben