Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Beigel, Thorsten & Eckert, Georg: Historisch Arbeiten – Handreichung zum Geschichtsstudium
    "Neues Buch von Wuppertaler Historikern" Pressemitteilung vom 16.01.2019[mehr]
  • Anmeldung für Blockseminar im Sekretariat Mittelalterliche Geschichte
    Prof. Pietro Maria Silanos[mehr]
  • Étienne Doublier: Engelspapst versus Antichrist? Cölestin V. und Bonifaz VIII.
    22.01.2018, 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Ringvorlesung, Di. 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • David Pithan: Die diskursive Legitimation neuer Ideen: Entstehung und Verbreitung des amerikanischen Industrielabors 1870-1930
    23.01.2019, 18 Uhr, N.10.20[mehr]

Ingo Treder

Doktorand in der Mittelalterlichen Geschichte

Dissertationsprojekt

Papst Lucius III. (1181-1185) 

Auf der Basis der jüngst abgeschlossenen Regesten seiner Urkunden und Briefe soll der Versuch unternommen werden, Papst Lucius III. eine moderne Würdigung zuteil werden zu lassen, in deren Mittelpunkt sein Wirken im Hinblick auf die Zentralisierung der lateinischen Kirche stehen soll. Welche Linien lassen sich aus seiner Tätigkeit als päpstlicher Legat in sein Pontifikat hinein ziehen? Inwiefern setzte er die Politik seines Vorgängers Alexanders III. fort? Gab es regionale bzw. inhaltliche Schwerpunkte/Unterschiede seines Handelns? Welche Mittel der Zentralisierung benutzte er und wie wirkten diese zusammen?