Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Sekretariat für Mittelalterliche Geschichte
    Geschlossen 17.-25. September[mehr]
  • Urlaub vom 24.09.-04.10.
    Sekretariat Neuere und Neueste Geschichte[mehr]
  • Angebot des Mentorenprogramms Geschichte für StudienanfängerInnen
    WiSe 2018/19[mehr]
  • Das Sekretariat für Alte Geschichte ist ab dem 28.8.2018 nicht besetzt
    Ab dem 28. August 2018 wird das Sekretariat der Alten Geschichtevorübergehend nicht besetzt sein.In...[mehr]

Prof. Dr. phil. Eckhard Freise (i.R.)

Universitätsprofessor im Ruhestand für mittelalterliche Geschichte

Forschung

  • Sozialgeschichte des Mönchtums: derzeit Projekt 'Kloster Werden an der Ruhr - Soziales Wissen und Lernen 800-1500', darin u.a.: Rekonstruktion der Klosterbibliothek, Edition der 'Vitae Liudgeri'; s. E.F., Herausgabe, Text, Übersetzung und Kommentar zur 'Vita secunda' (1999); Erforschung mittelalterlicher Totenbücher: u.a. (Mit-)Edition: Das Martyrolog-Necrolog von St. Emmeram zu Regensburg (MGH, 1986); demnächst E.F., Abbas promotus - Fratres conscripti - Totenbuchführung in Reichs- und Bischofsklöstern des Früh- und HochMAs (in Druckvorbereitung); E.F., Studien zum Einzugsbereich der Klostergemeinschaft von Fulda (1978).; Zur Geschichte der Äbte und Mönche von Helmarshausen (2003).
  • Westfalica: s. E.F., Das Frühmittelalter bis zum Vertrag von Verdun 843 (Westfälische Geschichte, 1983); E.F., Widukind in Attigny (1985); E.F., Von Mimigernaford zum monasterium Liudgers (Geschichte der Stadt Münster, 1993). 
    Kunstgeschichte: vgl. E.F., Roger von Helmarshausen (Frühmittelalterliche Studien 15, 1981); 'Das Evangeliar Heinrichs des Löwen' (in Bearbeitung).
  • Rechtsgeschichte: derzeit Sachsenspiegel; vgl. E.F., Die Welfen und der Sachsenspiegel (Die Welfen und ihr Braunschweiger Hof, 1995); städtische Rechtsbücher: E.F., Biographisches zum Autor des Herforder Rechtsbuches (Das Rechtsbuch der Stadt Herford, 1989).
  • Mittelalterliche Handschriften; zuletzt 30 Artikel in den Katalogen der Ausstellungen "Das Jahrtausend der Mönche" (Essen 1999), "Kunst und Kultur der Karolingerzeit" (Paderborn 1999) und "Ego sum Hildeshemensis" (Hildesheim 2000); Die Lesbarkeit der frühmittelalterlichen Welt (Ringvorlesung Wuppertal, 2002); vgl. E.F., Kalendarische und annalistische Grundformen der Memori (Memori, 1984); E.F., Geneaologi Arnulfi comitis (Frühmittelalterliche Studien, 1989).

Nach oben