Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Prof. Dr. Günther van Norden verstorben
    Artikel vom 27.11.2018[mehr]
  • Nadine Jäger / Martin Sebastian Hammer: Auf der Suche nach dem glücklichen Ehepaar (II) – ein Streifzug durch die Novellistik des Mittelalters
    11.12.2018, 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Ringvorlesung, Di. 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • Anja Busch: Spätantike Kaisermacherinnen
    11.12.2018, 18 Uhr, in N.10.20[mehr]
  • Hanno Gottschalk: KI - was sie ist, wo sie her kommt, was noch draus wird und wann sie rote Ohren bekommt
    19.12.2018, 18 Uhr, N.10.20[mehr]

Michael Okroy M.A.

Lehrbeauftragter für Geschichte und ihre Didaktik sowie Neuere und Neueste Geschichte

Biographie

  • 1959
    Geboren in Köln
  • Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg
  • Studium der Allgemeinen Literaturwissenschaft, Neueren Deutschen Literaturgeschichte und der Sozialwissenschaften an der Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal
  • 1992
    Magister Artium. Thema der Arbeit: Metamorphosen einer Metapher – Die Vokabel Asphalt in Literatur und Kulturpolitik von 1900 bis 1933
  • 1990-1994
    Mitarbeit in der Historisch-Kritischen Edition der Werke Franz Kafkas und der Heinrich-Böll-Forschungsstelle
  • 1994-2000
    wissenschaftlicher Mitarbeiter im Landtag NRW
  • seit 1994
    freier Mitarbeiter der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal
  • 1997-2009
    Mitbegründer und langjähriges Vorstandsmitglied des Vereins „Literaturhaus Wuppertal e.V.“
  • seit 2000
    freiberuflich tätig im Bereich Dokumentation und Recherche zur Zeitgeschichte (Vorträge, Publikationen, historische Stadtführungen, Öffentlichkeitsarbeit, Mitarbeit TV-Dokumentationen, Konzeption und Veranstaltungsplanung u.a.)   
  • 2003-2009
    Konzeption und Realisierung von Projekten zu Literatur und Kulturgeschichte für das Kulturbüro Wuppertal