Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Urlaub vom 24.09.-04.10.
    Sekretariat Neuere und Neueste Geschichte[mehr]
  • Angebot des Mentorenprogramms Geschichte für StudienanfängerInnen
    WiSe 2018/19[mehr]
  • Das Sekretariat für Alte Geschichte ist ab dem 28.8.2018 nicht besetzt
    Ab dem 28. August 2018 wird das Sekretariat der Alten Geschichtevorübergehend nicht besetzt sein.In...[mehr]

Dr. Rüdiger von Dehn

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere und Neueste Geschichte, Qualitätsbeauftragter und Dekansassistent

Publikationen

  • „Drogen und Militär“. In: Museumsheft des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr, Dresden (2006), H. 11, S. 24.
  • „Die Reflektion des Krieges in Vietnam für die „Heimatfront“. Die Wahrnehmung eines Kampfes ohne klare Front und greifbaren Feind. Aufgezeigt an ausgewählten Feldpostbriefen.“ In: Sebastian Buciak (Hrsg.): Asymmetrische Konflikte im Spiegel der Zeit. Berlin 2008, S. 410-424.
  • „Deutsch-afghanische Optionen. Facetten ziviler und militärischer Zusammenarbeit im 20. Jahrhundert in einem noch immer unbekannten Land.“ In: Internationales Magazin für Sicherheit, November/Dezember 2007, 32f.
  • Die alliierte Invasion 1944 und Joseph Goebbels. Die Schlacht in der Normandie in seiner Wahrnehmung und Propaganda. Hamburg 2008.
  • „Die Waffe als militärisches Instrument und Symbol. Jahrestagung des „Arbeitskreis Militärgeschichte e.V.“ vom 25.-27.10.2007. In: MGZ 67(2008), H. 1, 137-141.
  • „Nach 62 Jahren Panzer aus dem 2. Weltkrieg entdeckt“. In: Nachrichtenblatt der Baltischen Ritterschaften 50 (2008), H.198, 48f. (in Zusammenarbeit mit Helmuth von Schilling).
  • „Die Luftwaffe der Bundesrepublik Deutschland. Hintergründe, Perzeptionen, Perspektiven. Wissenschaftliches Kolloquium des Luftwaffenamtes und des Militärhistorischen Forschungsamtes.“ Digitale Veröffentlichung über die Homepage: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de,10. Juli 2008.
  • „Monarchen und ihr Militär. Internationale Kommission für Militärgeschichte, Potsdam.“ Digitale Veröffentlichung über die Homepage: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de , 14. März 2009.
  • „Frauenbilder in der U.S.-Propaganda 1917-1945“. In: Militärgeschichte o.J. (2009), H. 4, 8-11.
  • „Jahre der Entscheidung. Die amerikanische Israel-Politik 1967 und 1973.“ Hamburg 2010 (Dissertation).
  • „Und wirklich der Feind hat einen heillosen Respect vor den deutschen Soldaten...:“ Feldpost deutscher Auswanderer im Amerikanischen Bürgerkrieg 1861-1865. In: Veit Diczuneit, Jens Ebert und Thomas Jander (Hrsg.): Schreiben im Krieg. Schreiben vom Krieg. Feldpost im Zeitalter der Weltkriege. Berlin 2011, 403-410.

Herausgeberschaft

  • Zusammen mit Sebastian Buciak: „Indien und Pakistan. Atommächte im Spannungsfeld regionaler und globaler Veränderungen.“ Berlin 2010.

Rezensionen (H-Soz-Kult)

  • Karl-Volker Neugebauer (Hrsg.): Grundkurs deutsche Militärgeschichte, Bd. 1 (= Die Zeit bis 1914. Vom Kriegshaufen zum Massenheer). Mü•    Michael Salewski: Deutschland und der Zweite Weltkrieg. Paderborn 2005.
  •  Monika Siedentopf: Absprung über Feindesland. Agentinnen im Zweiten Weltkrieg. München 2006.
  • Tom Segev: 1967. Israels zweite Geburt. München 2007.
  • Joachim Castan: Der Rote Baron. Die ganze Geschichte des Manfred von Richthofen. Stuttgart 2007.
  • Rolf-Dieter Müller: An der Seite der Wehrmacht. Hitlers ausländische Helfer beim Kreuzzug gegen den Bolschewismus 1941-1945. Berlin 2007.
  • Patrick Keller: Neokonservatismus und amerikanische Außenpolitik. Ideen, Krieg und Strategie von Ronald Reagan bis George W. Bush. Paderborn u.a. 2008.
  • Rolf Steininger (Hrsg.): Der Kampf um Palästina 1924-1939. Berichte der deutschen Generalkonsuln in Jerusalem. München 2007.
  • Anton Holzer: Das Lächeln der Henker. Der unbekannte Krieg gegen die Zivilbevölkerung 1914-1918. Darmstadt 2008.
  • Rainer F. Schmidt: Der Zweite Weltkrieg. Die Zerstörung Europas (= Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert, Bd. 10). Berlin 2008.
  • „Mythos Rommel“, Ausstellung im Haus der Baden-Württembergischen Geschichte, Stuttgart.
  • James M. McPherson: Für die Freiheit sterben. Die Geschichte des Amerikanischen Bürgerkrieges. Köln 2009.
  • Michael Hochgewschwender: Der Amerikanische Bürgerkrieg. München 2010.

Rezensionen (Archiv für Sozialgeschichte)

  • Detlef Bald: Die Bundeswehr – eine kritische Geschichte 1955-2005. München 2005.

Vorträge 

  • „Der Traum vom Frieden“ – Die militärische Macht und globale Rüstungspolitik der USA in der Nixon- und Carter-Ära (Potsdam April 2007).
  • „Zwischen Sternenbanner und Davidstern – Facetten eines unerklärten Bündnisses 1967-1973“ (Mainz 2007).
  • „Shalom Uncle Sam! Facetten eines unerklärten Bündnisses“ (Potsdam 2008)
  • „Studieren oder Evaluieren? Qualitätssicherung in den Geisteswissenschaften“ (Erlangen 2009).
  • „Der Mythos des Roten Barons in der Bundesluftwaffe“ (Potsdam 2010).
  • „Und wirklich der Feind hat einen heillosen Respect vor den deutschen Soldaten...:“ Feldpost deutscher Auswanderer im Amerikanischen Bürgerkrieg 1861-1865 (Berlin 2010).

Nach oben