Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Neue Exkursionsberichte
    Aachen und Marburg 2018[mehr]
  • Das Sekretariat der Neueren und Neuesten Geschichte schließt vom 6.-19.08.
    Antjekatrin Fedler[mehr]

Prof. Dr. Armin Eich

Professor für Alte Geschichte

Publikationen

Monographien

  • Politische Literatur in der römischen Gesellschaft. Studien zum Verhältnis von politischer und literarischer Öffentlichkeit in der späten Republik und römischen Kaiserzeit (Passauer Historische Forschungen 11), Köln u.a. 2000.
  • Die politische Ökonomie des antiken Griechenland, 6. – 3. Jahrhundert v. Chr. (Passauer Historische Forschungen 14), Köln u.a. 2006.
  • Die römische Kaiserzeit. Die Legionen und das Imperium, München 2014.
    Italienische Übersetzung: L'età dei Cesari. Le legioni e l'impero, Turin 2015. 
  • Die Söhne des Mars: Eine Geschichte des Krieges von der Steinzeit bis zum Ende der Antike, München 2015.

Herausgeberschaft

  • Die Inschriften der Stadt Passau bis zum Stadtbrand von 1662, redigiert von Christine Steininger unter Mitarbeit von F.A. Bornschlegel, E. Boshof, A. Eich u. a. (Die Deutschen Inschriften. Münchner Reihe. Hrsg. von der Inschriften-Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 10), Wiesbaden 2006 (Lesung, Übersetzung und Kommentierung der lateinischen Inschriften, Register).
  • Klaus Zmeskal, adfinitas. Die Verwandtschaften der senatorischen Führungsschicht der rö-mischen Republik von 218 – 31 v. Chr., 2 Bände, Pläne u. CD, hrsg. von Armin Eich, Passau 2009).
  • Die kaiserzeitliche römische Armee und ihre Verwaltung, Studien für Hartmut Wolff, hrsg. von Armin Eich (Historia Einzelschriften 211), Stuttgart 2010. Das dritte Jahrhundert. Kontinuitäten, Brüche, Übergänge, hrsg. von Armin Eich, Stefan Freund, Meike Rühl und Christoph Schubert (Palingenesia 108), Stuttgart 2017
  • Die Inschriften von Sagalassos, Bd. 1 (Inschr. griech. Städte aus Kleinasien 70), Bonn 2018 (mit Peter Eich und Werner Eck)

Aufsätze

  • Die Idealtypen „Propaganda“ und „Repräsentation“ als heuristische Mittel bei der Bestimmung gesellschaftlicher Konvergenzen und Divergenzen von Moderne und römischer Kaiserzeit, in: G. Weber, M. Zimmermann (Hrsgg.), Propaganda – Selbstdarstellung – Repräsentati-on im römischen Kaiserreich des 1. Jh. n. Chr. (Historia Einzelschrift 164), Stuttgart 2003, 41 - 84.
  • Probleme der staatlichen Einheit in der griechischen Antike, in: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 149, 2004, 83 - 102.
  • Zur Bedeutung des Unternehmertums in der klassischen Polisära (5. und 4. Jh.), in: Chr. Gazdac u.a. (Hrsgg.), Orbis Antiquus. Studia in honorem Ioannis Pisonis, Cluj 2004, 847 - 863.
  • Thesen zur Genese des Verlautbarungsstils der spätantiken kaiserlichen Zentrale, in: Tyche 19, 2004, 1 – 30 (mit Peter Eich).
  • War and State-Building in Roman Republican Times, in: Scripta Classica Israelica 24, 2005, 1 – 33 (mit Peter Eich).
  • Die klassisch-griechische Stadtstaatenwelt als “selbstorganisiertes System”. Versuch einer anthropologisch-historischen Einordnung:
    www.uni-passau.de/fileadmin/dokumente/selbstorganisation/Homepage/Vortraege/SS06/Eich.pdf (am einfachsten über eine Suchmaschine und die Schlagworte „Armin Eich“; „Stadtstaatenwelt“ aufzurufen).
  • Das Berufsheer der frühen und hohen Kaiserzeit und die Verarmung der kaiserlichen Zentra-le, in: L. de Blois, E. Lo Cascio (Hrsg.), The Impact of the Roman Army (200 B.C. – A.D. 476). Economic, Social, Political, Religious and Cultural Aspects (Proceedings of the 6th Workshop of the Network ‚Impact of Empire’), Leiden u. a. 2007, 106 - 127.
  • Zu einigen Strukturveränderungen der Literaturrezeption im Zeitalter der Krise des Imperium Romanum (3. - 6. Jahrhundert) und deren Ursachen, in: Oliver Hekster u.a. (Hrsg.), The Cri-ses of the Roman Empire (Proceedings of the 7th Workshop of the Network ‚Impact of Empire’, Leiden u. a. 2007, 413 - 428.
  • Die kaiserlichen Bauherren, in: Ulrich Brandl, Miloje Vasić (Hrsgg.), Roms Erbe auf dem Balkan. Spätrömische Kaiservillen und Stadtanlagen in Serbien, Mainz 2007, 3 - 13.
  • Überlegungen zur juristischen und sozialen Bewertung der Fälschung öffentlicher Urkunden während der späten Republik und der Kaiserzeit, in: Zeitschrift für Papyrologie und Epigra-phik 166, 2008, 227-246.
  • Das Verhältnis von Originalvorlage und epigraphischer Publikation von römischen Staatsurkunden in: R. Haensch u. a. (Hrsgg.), Selbstdarstellung und Kommunikation: die Veröffentli-chung staatlicher Urkunden auf Stein und Bronze in der römischen Welt; München, 1./2.7.2006, München 2009, 265-299.
  • Der Wechsel zu einer neuen grand strategy unter Augustus und seine langfristigen Folgen, in: Historische Zeitschrift 286 (3), 2009, 561-611.
  • Die Bedeutung publizierter Texte für die Kritik politischer Macht. Historische Entwicklungen von der klassischen griechischen Epoche bis zur Spätantike, in: G. Urso (Hrsg.), Ordine e Sovversione nel Mondo Greco e Romano. Atti del Convegno Internazionale Cividale di Friule 25.-27. Settembre 2008, Pisa 2009, 331-351.
  • Die Verwaltung der kaiserzeitlichen Armee. Thesen zur Entwicklung militärischer Verwal-tungsstrukturen in der Kaiserzeit und ihrer Bedeutung für die administrative Evolution des Imperium Romanum, in: Armin Eich (Hrsg.), Die kaiserzeitliche römische Armee und ihre Verwaltung,
  • Studien für Hartmut Wolff (Historia Einzelschriften 211), Stuttgart 2010, 9-36.
  • Ein neues Silberamulett aus Sagalassos, in: Rivista di Filologia e di Istruzione Classica 140, 2012, 5-19 (mit Peter Eich).
  • Attius Cornelianus, v.p. praeses provinciae Pamfiliae (mit einer Appendix von Marc Wael-kens), in: Chiron. Mitteilungen der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des Deutschen Archäologischen Instituts 42, 2012, 109-130 (mit Peter Eich).
  • Die verborgenen Schulden des Imperium Romanum, in: Thorsten Beigel, Georg Eckert (Hrsgg.), Vom Wohl und Wehe der Staatsverschuldung. Erscheinungsformen und Sichtweisen von der Antike bis zur Gegenwart, Münster 2013, 49-63.
  • Religiöser Alltag im spätantiken Sagalassos, in: Peter Eich, Eike Faber (Hrsgg.), Religiöser Alltag in der Spätantike, Stuttgart 2013, 145-168.
  • Traian als Reformer, in: Scripta Classica Israelica: Rome, Judaea, and its Neighbors. Special Issue in Honor of Hannah M. Cotton, 33 (2014), 33-53 (mit Peter Eich).
  • Der Untergang des Imperium Romanum in der antiken Literatur, in: Stefan Freund, Meike Rühl, Christoph Schubert (Hrsgg.), Von Zeitenwenden und Zeitenenden. Reflexion und Konstruktion von Endzeiten und Epochenwenden im Spannungsfeld von Antike und Christentum (Palingenesia 103). Stuttgart 2015, 45 - 72.
  • Konzeptionen zur politischen Steuerung und Beeinflussbarkeit von wirtschaftlichen Vorgängen (Athen, 4. Jh. v. Chr.), in: Claudia Tiersch (Hrsg,), Die Athenische Demokratie im 4. Jahrhundert - zwischen Modernisierung und Tradition, Stuttgart 2016, 233-255.
  • Die Geo-Ökonomie des Ersten Attischen Seebundes – neue Forschungen und Überlegungen, https://www.geschichte.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/alte-geschichte/colloquium-atticum/_ressourcen/ca-4-2016-vortrag-eich.pdf
  • Populare Politik in der späten römischen Republik, in: Thorsten Beigel, Georg Eckert (Hrsgg.), Populismus. Varianten von Volksherrschaft in Geschichte und Gegenwart, Münster 2017, 55-68
  • Klassen und Klassenkonflikte: zur paradoxen Wahrnehmung eines umstrittenen Phänomens, in: Lennart Gilhaus, Jennifer Stracke, Christian Weigel (Hrsgg.), Gewalt und Wirtschaft in antiken Gesellschaften, Hamburg 2017, 111-139
  • Sagalassos. Die Entwicklung einer städtischen Gesellschaft unter römischem Einfluss, ihre Ritter und Senatoren. Eine Momentaufnahme, in: Werner Eck, Matthäus Heil (Hrsgg.), Die Prosopographie des römischen Kaiserreiches, Ertrag und Perspektiven, Kolloquium aus Anlass der Vollendung der Prosopographia Imperii Romani, Berlin / Boston 2017, 187-212 (mit Peter Eich)
  • Warum Germanien? Überlegungen zu den Motiven der augusteischen Expansionspolitik, HZ 306 (2018), 31-70
  • Vgl. "Forschungsprojekte" für weitere Manuskripte

Lexikonartikel

  • Hadrian
  • Mark Aurel
  • Antoninus Pius
  • Alexander Severus
  • Rentabilität (von Sklavenarbeit)
  • Bankwesen
  • Reichtum von Sklaven

In: Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS) hrsg. von Heinz Heinen in Verbindung mit Ulrich Eigler, Peter Gröschler, Elisabeth Herrmann-Otto, Henner von Hesberg, Hartmut Leppin, Hans-Albert Rupprecht, Winfried Schmitz, Ingomar Weiler und Bernhard Zimmermann. Redaktion: Johannes Deissler. CD-ROM-Lieferung I-III. Stuttgart: Franz Steiner 2010, s.vv.

Rezensionen

  • G. Laser, Quintus Tullius Cicero, Commentariolum Petitionis (Texte zur Forschung 75), Darmstadt 2001 (Historische Zeitschrift 274, 2002, 703 – 704).
  • K. Sion-Jenkis, Von der Republik zum Prinzipat. Ursachen für den Verfassungswechsel im historischen Denken der Antike (Palingenesia 69), Stuttgart 2000 (Historische Zeitschrift 274, 2002, 702 – 703).
  • S. Anselm, Struktur und Transparenz. Eine literaturwissenschaftliche Analyse der Feldherrn-viten des Cornelius Nepos (= Altertumswissenschaftliches Kolloquium; Bd. 11), Stuttgart 2004, in: Das Historisch-politische Buch 53 (6), 2005, 578f.
  • W. Dahlheim; Julius Caesar. Die Ehre des Kriegers und die Not des Staates, Paderborn u.a. 2005 (Das Historisch-politische Buch 54 [2], 2006, 29f.).
  • M. Peachin, Frontinus and the curae of the curator aquarum (HABES 39), Wiesbaden 2004 (Das Historisch-politische Buch 54 [2], 2006, 132f.).
  • Kl. Zimmermann, Rom und Karthago (Geschichte kompakt), Darmstadt 2003 (Das Historisch-politische Buch 54 [3], 2006, 249).
  • Senatores populi Romani. Realität und mediale Präsentation einer Führungsschicht. Kolloquium der Prosopographia Imperii Romani vom 11. – 13. Juni 2004 (Heidelberger Althistorische Beiträge und Epigraphische Studien 40), hrsg. von Werner Eck, Matthäus Heil, Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2005 (Savigny ZRG Rom. Abt. 124, 2007, 688 - 693).
  • I. Piso, An der Nordgrenze des Römischen Reiches. Ausgewählte Schriften 1972 – 2003 (HABES 41), Stuttgart 2005 (Das Historisch-politische Buch 55/56, 2007).
  • A. Nogrady, Römisches Strafrecht nach Ulpian, Buch 7 bis 9 De officio proconsulis (Freiburger Rechtsgeschichtliche Abhandlungen NF 52), Berlin 2006 (Klio 91, 2009).
  • L. Loreto, Per la storia militare del mondo antico. Prospettive retrospettive, Napoli 2006 (HZ 286, 2008).
  • K. Raaflaub (Hrsg.), War and Peace in the Ancient World, Malden MA 2007 (HZ 286, 2008).
  • F. Nasti, L'attivitá normativa di Severo Alessandro I: politica di governo, riforme amministra-tive e giudiziarie (Klio 91, 2009).
  • K. Buraselis, Qeia Dwrea. Das göttlich-kaiserliche Geschenk. Studien zur Politik der Severer und zur Constitutio Antoniniana, Wien 2007 (Klio 91, 2009).
  • Michael B. Charles, Vegetius in Context. Establishing the Date of the Epitoma Rei Militaris (Historia Einzelschriften 194), Stuttgart 2007 (Das Historisch-politische Buch 57, 2009, 1, 29f.).
  • Demosthenes. Reden zur Finanzierung der Kriegsflotte. Gegen Euergos und Mnesibulos. Gegen Polykles. Über den trierarchischen Kranz. Eingeleitet, herausgegeben und übersetzt von Christos Karvounis (Texte zur Forschung 90). Wissenschaftliche Buchgesellschaft. Darmstadt 2008 (HZ, 2009).
  • Chr. P. Baloglou, Wirtschaft und Technologie im antiken Griechenland, übersetzt aus dem Griechischen von Panagiotis Anastasiou, Marburg 2008 (HZ 2009).
  • W. Scheidel, I. Morris, R. Saller (Hrsgg.), The Cambridge Economic History of the Greco-Roman World, Cambridge 2007 (Klio 91,1, 2010).

Im Druck:

  • Andreas Victor Walser, Bauern und Zinsnehmer. Politik, Recht und Wirtschaft im frühhelle-nistischen Ephesos (Vestigia 59), München 2008 (Savigny Zeitschrift 2011).
  • Sabine Föllinger (Hrsg.), Was ist ‚Leben’? Aristoteles’ Abschauungen zur Entstehung und Funktionsweise von Leben. Akten der 10. Tagung der Karl und Gertrud Abel-Stiftung vom 23.-26. August 2006 in Bamberg, Stuttgart 2010 (HPB 2011).
  • Alfred Michael Hirt, Imperial Mines and Quarries in the Roman World. Organizational Aspects 27 BC-AD 235, Oxford 2010 (HZ 2011).