Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Vortrag von Amalia Fößel entfällt
    13.11.2018, Di. 18 Uhr, in N.10.20[mehr]
  • Sprechstunde diese Woche am Donnerstag statt am Dienstag
    Dr. Bernd Bühlbecker[mehr]
  • WZ: "Vorurteile auf dem Prüfstand"
    Artikel vom 05.11.2018[mehr]
  • Neu erschienen: Tagungsband über Moritz Julius Bonn
    apl. Prof. Dr. Ewald Grothe[mehr]
  • Maria Pia Alberzoni: Franz und Klara von Assisi – die Suche nach neuen Wegen zum Heil
    13.11.2018, 16 Uhr, HS 18[mehr]

Forschung im Lehrgebiet der Mittelalterlichen Geschichte

Die unterschiedlichen Forschungsschwerpunkte im Bereich des Mittelalters reichen von der Spätantike bis zum Ausgang des Mittelalters. Übergreifend zu anderen Epochen / Lehrgebieten der Geschichte in Wuppertal befassen sich Forschungsprojekte mit Rom und Italien, der Geschichte des Papsttums und der Kirche sowie der Wissensgeschichte. Ebenso bildet der Bereich der Grundwissenschaften und der Editionen einen epochenübergreifenden Schwerpunkt des Historischen Seminars, der auch in konkreten Projekten im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte zum Ausdruck kommt. Weitere Forschungsschwerpunkte der Mittelalterlichen Geschichte in Wuppertal liegen in den Bereichen der Rechts- und Verfassungsgeschichte, der Kanoniker- und Kapitelforschung, der Memorialforschung, der Außenpolitik und Diplomatie, der Spionage sowie der Geschichte der Schweiz und Frankreichs im Mittelalter.

Zu den Forschungsschwerpunkten können Sie sich zudem über die persönlichen Seiten der im Mittelalter lehrenden Personen sowie deren Publikationsseiten informieren.