Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Urlaub vom 24.09.-04.10.
    Sekretariat Neuere und Neueste Geschichte[mehr]
  • Angebot des Mentorenprogramms Geschichte für StudienanfängerInnen
    WiSe 2018/19[mehr]
  • Das Sekretariat für Alte Geschichte ist ab dem 28.8.2018 nicht besetzt
    Ab dem 28. August 2018 wird das Sekretariat der Alten Geschichtevorübergehend nicht besetzt sein.In...[mehr]

Tagungen 2015


Venedig als Bühne

Organisation, Inszenierung und Wahrnehmung europäischer Herrscherbesuche

09.12.2015 - 11.12.2015

Ort:
Venedig
Veranstaltungsort:
Deutsche Studienzentrum in Venedig / Centro Tedesco di Studi Veneziani
Veranstalter:
Romedio Schmitz-Esser (Deutsches Studienzentrum in Venedig), Knut Görich (Ludwig-Maximilians-Universität München), Jochen Johrendt (Bergische Universität Wuppertal)

Flyer

Homepage Deutsches Studienzentrum in Venedig

Ankündigung H/Soz/Kult


Mittelalterliche Biographien. Vitae und Gesta

13. Interdisziplinäre Sommerakademie

21.-25. September 2015

Bergische UNiversität Wuppertal

Tagungsbericht


Societies Under Occupation in World War II: Supply, Shortage, Hunger

Tagung 12.03.2015 - 14.03.2015

Kulturwissenschaftliches Institut (KWI) / Institute for Advanced Study in the Humanities, Essen

Veranstalter:
Prof. Dr. Tatjana Tönsmeyer, Kulturwissenschaftliches Institut Essen/Bergische Universität Wuppertal;
Prof. Dr. Peter Haslinger, Herder-Institut für Historische Ostmitteleuropa-Forschung Marburg/Universität Gießen

Tagungsbericht bei H-Soz-Kult


Heilsökonomie und Exklusivität - Der Ablass zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert

Symposium

26. + 27. Februar 2015

K1 (K 12.23)

Bergische Universität Wuppertal
Gaußstr. 20
42219 Wuppertal 

Kontakt: doublier{at}uni-wuppertal.de

 

Das Programm können Sie dem nebenstehendem Plakat entnehmen!


Weltkriege edieren. Geschichtspolitik, Dokumentationspraxis, rechtlich-ethische Standards

Workshop, 05.-06.02.2015

Kulturwissenschaftliches Institut (KWI) / Institute for Advanced Study in the Humanities, Essen

Nachbericht

Tagungsbericht bei H-Soz-Kult