Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Urlaub Sekretariat Alte Geschichte
    21.12.2018 - 06.01.2019[mehr]
  • Bericht: Exkursion nach Potsdam mit dem Lehrstuhl Geschichte und ihre Didaktik
    30.09.-04.10.2018[mehr]
  • Prof. Dr. Günther van Norden verstorben
    Artikel vom 27.11.2018[mehr]
  • "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Ringvorlesung, Di. 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • Hanno Gottschalk: KI - was sie ist, wo sie her kommt, was noch draus wird und wann sie rote Ohren bekommt
    19.12.2018, 18 Uhr, N.10.20[mehr]

Forschungsprojekt Prof. Dr. Remmert

Geschichte der Mathematik in Deutschland, 1920-1960

Das Vorhaben legt einen besonderen Schwerpunkt auf Fragestellungen, die zugleich für die allgemeine Wissenschaftsgeschichte relevant sind, wie z. B. die Prosopographie der Mathematiker in Deutschland von der Zeit vor 1933 bis in die 1950er Jahre; die Analyse der internationalen Beziehungen der Mathematiker in Deutschland (insbesondere von 1945-1960); und die Rolle der Mathematik als Schlüsseltechnologie in Forschung und Lehre. Zur Bündelung von Forschungsinteressen fand im Januar 2010 eine zusammen mit Prof. Dr. Moritz Epple (Frankfurt a. M.) und Prof. Dr. Norbert Schappacher (Straßburg) organisierte Tagung, History of Mathematics in Germany, 1920-1960, am Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach statt.