Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Zusätzliche Sprechstunde am 27.06.
    Dr. Agnes Laba[mehr]
  • Vortragstag "Georg Simmel und das Leiden an der Moderne"
    Am 21. Juni, 9:30-18:30 Uhr, in K.11.07[mehr]
  • Forschungsschwerpunkt "Geschichte der mathematischen Wissenschaften" mit internationalen Gastwissenschaftlern im Juni und Juli 2018 am IZWT
    Prof. Dr. Volker Remmert[mehr]
  • Interdisziplinäres Mediävistisches Kolloqiuium
    Dienstags, 16-18.00 Uhr, U.12.03[mehr]
  • Seminar Italien im Film
    18.04, 16.05. und 27.06.2018[mehr]

Forschungsprojekt Prof. Dr. Remmert

Die Jesuiten und die Naturwissenschaften in der Frühen Neuzeit

a. Wissenschaft und Religion im Jesuitenorden:

Im Mittelpunkt dieses Interessenfeldes steht beispielhaft das Verhältnis katholischer Bibelexegese und früher Naturwissenschaften im Jesuitenorden. Aus diesem Bereich ist im Januar 2008 eine gemeinsame Tagung mit Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra (Kunstgeschichte, Mainz) hervorgegangen: Picturing Jesuit Identity: Spaces, Functions and Medialityof Knowledge in the Society of Jesus. An International Interdisciplinary Conference (vgl. Tagungsband: "Le monde est une peinture". Jesuitische Identität und die Rolle der Bilder, Berlin 2011).

 

b. Die Rolle der Jesuiten in der WISSENSCHAFTLICHEN REVOLUTION:

Im DFG-Projekt Traditionen der schriftlichen Mathematik und Mathematikvermittlung liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Analyse der zentralen Rolle des Jesuitenordens bei der Ausbildung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Lehrbuchliteratur und der Internationalisierung mathematisch-naturwissenschaftlicher Inhalte in der höheren Bildung. Diese Entwicklungen sind grundlegend für die Wissenschaftliche Revolution. Hierzu fand im Juni 2013 an der Bergischen Universität Wuppertal der workshop Teaching and Publishing Mathematics and Science in the Society of Jesus in Early Modern Europe statt.