Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Prof. Dr. Günther van Norden verstorben
    Artikel vom 27.11.2018[mehr]
  • Nadine Jäger / Martin Sebastian Hammer: Auf der Suche nach dem glücklichen Ehepaar (II) – ein Streifzug durch die Novellistik des Mittelalters
    11.12.2018, 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Ringvorlesung, Di. 16 Uhr, HS 18[mehr]
  • Anja Busch: Spätantike Kaisermacherinnen
    11.12.2018, 18 Uhr, in N.10.20[mehr]
  • Hanno Gottschalk: KI - was sie ist, wo sie her kommt, was noch draus wird und wann sie rote Ohren bekommt
    19.12.2018, 18 Uhr, N.10.20[mehr]

Forschungsprojekt Prof. Dr. Ewald Grothe

Die Abgeordneten der kurhessischen Ständeversammlungen 1830-1866

Das Projekt wurde am Hessischen Staatsarchiv Marburg von dem dortigen Archivar Armin Sieburg betreut und wird nun ergänzt, überarbeitet und zu Ende geführt. Es strebt die datenmäßige Erfassung sämtlicher 521 Mandatsträger der konstitutionellen Landtage des Kurfürstentums Hessen zwischen dem konstituierenden Landtag 1830 und der Auflösung der letzten Ständeversammlung infolge der Annexion des Landes durch Preußen 1866 an. Neben den Lebensdaten werden die Eltern, der berufliche und politische Werdegang, die Mandatszeiten sowie die Wahlkreiszugehörigkeit aufgeführt. Quellenbasis sind die Landtagsakten und andere Bestände im Staatsarchiv Marburg sowie Rechercheergebnisse aus zahlreichen kommunalen Archiven und dem Landeskirchlichen Archiv Kassel. Es entsteht ein Handbuch, das die längst überholte und lückenhafte Broschüre von Philipp Losch aus dem Jahr 1909 ablöst und die entsprechenden Abgeordnetenverzeichnisse für andere hessische Staaten im 19. Jahrhundert sowie das Gesamtverzeichnis von Jochen Lengemann (1996) ergänzt.