Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZWT

Dr. des. Malte Stöcken

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZWT

Biographie

  • 2003-2010
    Studium der Geschichtswissenschaft und Germanistik an der Universität Bielefeld
  • 2007
    Bachelor of Arts in Geschichtswissenschaft und Germanistik
  • 2010
    Master of Arts in Geschichtswissenschaft
  • 2010
    Stipendiat im Graduiertenkolleg 724 „Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft“ der DFG
  • 2012
    Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Bielefeld
  • 2014
    Arbeit an einer Monographie
  • 2016
    Veröffentlichung des Buches: Dokumentation der Chemie in Krieg und Frieden. Maximilian Pflücke, Erich Pietsch und die Deutsche Chemische Gesellschaft von den 1920er bis in die 1970er Jahre, Essen 2016.
  • 2017
    Mitarbeit am Gutachten zum Forschungsstand der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit des dem Bundeswirtschaftsministerium nachgeordneten Bereichs (insb. Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Physikalisch-Technische Bundesanstalt) im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums
  • 2020
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Wuppertal (IZWT)

Weitere Infos über #UniWuppertal: