Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Florenz 2018
    Exkursionsbericht[mehr]
  • Verlegung der Sprechstunde
    Herr Prof. Dr. Jochen Johrendt[mehr]
  • Étienne Doublier: Institutionalisierungsprozesse im Spiegel urkundlicher Überlieferung
    Öffentl. Antrittsvorlesung, Di. 29.05., 18 Uhr c.t., O.07.24[mehr]
  • Spuren des Zweiten Weltkrieges in Wuppertal
    Rundschau-Artikel vom 28. April 2018[mehr]
  • Sekretariat in den Pfingstferien geschlossen
    Sekretariat für Alte Geschichte[mehr]

apl. Prof. Dr. Ewald Grothe

Außerplanmäßiger Professor für Neuere und Neueste Geschichte

Biographie

  • 1961
    geb. in Nieheim /Krs. Höxter
  • Studium der Geschichtswissenschaften, des Öffentlichen Rechts und der Rechtsgeschichte in Marburg
  • 1988
    Magister Artium
  • 1988/89
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Neuere und Neueste Geschichte des Fachbereichs Geschichtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg
  • 1989/90
    Werkvertrag mit dem Hessischen Landtag
  • 1990-1993
    Stipendiat der Graduiertenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 1994
    Dr. phil.
  • 1992-1995
    Kollegiat des Graduiertenkollegs der Justus-Liebig-Universität Gießen "Mittelalterliche und neuzeitliche Staatlichkeit (10.-19. Jahrhundert)"
  • 1993-1995
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der "Forschungsstelle Georg Büchner - Literatur und Geschichte des Vormärz" in Marburg, 1996 Wilhelm-Liebknecht-Preis der Universitätsstadt Gießen
  • 2000-2002
    Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1995-2003
    Wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar der Bergischen Universität - Gesamthochschule Wuppertal
  • 2003
    Habilitation
  • 2004
    Privatdozent an der Bergischen Universität Wuppertal mit einer Venia legendi für Neuere und Neueste Geschichte
  • seit 2007
    Lehrbeauftragter an der Universität Köln
  • seit 2009
    außerplanmäßiger Professor an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2010/11
    Forschungsstipendiat der Gerda Henkel Stiftung
  • seit 2011
    Leiter des Archivs des Liberalismus der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Gummersbach

Nach oben