Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Sekretariat für Alte Geschichte geschlossen
    05.10 - 9.10 [mehr]
  • Master of Arts Geschichte weiterhin möglich
    Neuer Teilstudiengang im MA Geistes- und Kulturwissenschaften [mehr]
  • Profil: Cécile Stephanie Stehrenberger
    Juniorprofessorin für historisch-komparative Wissenschafts- und Technikforschung [mehr]
  • Einführung in StudiLöwe
    Leitfaden [mehr]
  • Leistungsbescheinigungen in der Geschichte
    Momentan digital möglich [mehr]
zum Archiv ->

Wissenschaftliche Hilfskräfte (WHF) gesucht

Bewerbung bis 15.6.

Am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschafts- und Technikforschung (IZWT) sind ab dem 1.10.2020 – vorbehaltlich der Bewilligung durch die Drittmittelgeber – vier Stellen als wissenschaftliche Hilfskraft (WHF) im Umfang von je 10 Std./Woche zu besetzen.

Zwei der Stellen sind im wissenschafts- und umwelthistorischen Projekt „Umweltpolitik, Bergbau und Rekultivierung im deutsch-deutschen Vergleich. Das Lausitzer Braunkohlenrevier, die Wismut und das Ruhrgebiet (1949-1989/2000)“ angesiedelt. Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert zwei weitere Stellen im Rahmen des Vorhabens „Geschichte der dem BMWi nachgeordneten Behörden (Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Physikalisch-Technische Bundesanstalt) während der NS-Zeit und der Nachkriegszeit“. 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium in den Geistes- oder Sozialwissenschaften, 
  • Kenntnisse in Microsoft Office. 

Aufgaben:    

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Projekte (Literaturrecherche und -beschaffung, organisatorische Aufgaben, etc.)

Bei Interesse senden Sie bitte bis zum 15. Juni 2020 eine Kurzbewerbung (mit Lebenslauf) an das Sekretariat des IZWT, Claudine Hündgen: iz1{at}uni-wuppertal.de.