Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Olaf Müller: Zu schön, um falsch zu sein. Über die erstaunliche Kraft des Sinns für Ästhetik in der Physik-Geschichte
    Mittwoch, 11.12.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Thomas Morel: Unterirdische Mathematik - Zur Darstellbarkeit der Vermessung von Gruben und Stollen in der Frühen Neuzeit
    Mittwoch, 11.12.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Armin Eich: Demokratischer Imperialismus. Neue paläographische Erkenntnisse und alte historische Vorurteile über die athenische Seebundpolit
    Kolloquium, 10.12., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Wuppertal und das Bergische vom Mittelalter bis heute: Zeugen und Zeugnisse
    Ringvorlesung, dienstags, 16 Uhr, in HS 21 [mehr]
  • Oberseminar Mittelalterliche Geschichte
    PMBI, mittwochs, 16 Uhr, in K 1 [mehr]
zum Archiv ->

Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?

Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20

 Gastvorträge zum DFG-Projekt
„Ikonographie auf wissenschaftlichen Instrumenten der Frühen Neuzeit“

Volker Remmert
Julia Ellinghaus

Jeweils mittwochs, 18 Uhr c.t.
Raum N.10.20 (Gebäude N, Ebene 10, Raum 20)
Bergische Universität Wuppertal, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal

 

Vorträge:

20.11.2019
Sietske Fransen (Rom)
The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?

04.12.2019
Irina Tautschnig (Innsbruck)
Die Gesichter der Wissenschaft. Neulateinische Porträtepigramme als Medium der Wissenschaftsbewerbung

11.12.2019
Thomas Morel (Lille)
Unterirdische Mathematik - Zur Darstellbarkeit der Vermessung von Gruben und Stollen in der Frühen Neuzeit

22.01.2020
Sven Hauschke (Coburg)
Der Goldschmied Wenzel Jamnitzer (1508 – 1585) als Hersteller Wissenschaftlicher Instrumente