Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Prof. Dr. Volker Remmert: Im Exil: Jüdische Mathematiker und Deutschland in den 1930er und 1940er Jahren

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18-20 Uhr, HS 23 (S.08.03)

Das Exil als „Ort“ wissenschaftlicher Produktion stellt die Betroffenen vor besondere Herausforderungen. Dazu zählen sprachliche Schwierigkeiten und Probleme der Beschaffung wissenschaftlicher Literatur ebenso wie die von vielen Emigranten als unbefriedigend empfundene Lehrsituation (etwa in den USA oder Indien), akademische und materielle Existenzängste und die Entwurzelung in einem häufig als fremd erfahrenen akademischen Milieu/System. Prof. Dr. Volker Remmert wird sich in seinem Vortrag vor allem mit Problemen des wissenschaftlichen Arbeitens von jüdischen Mathematikern beschäftigen, die in den 1930er und 1940er Jahren aus Deutschland emigrierten. 

Informationen zu den weiteren Veranstaltungen der Ringvorlesung über verschiedene Bildungsräume jenseits der Universität finden Sie im Online-Flyer des ZWD.