Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Stellenausschreibung Schreibwerkstatt (wort.ort)

SHK/WHF, 10 Std./Woche, ab 01.08.2017

Die Schreibwerkstatt der FK 1 (wort.ort) sucht ab dem 01. August 2017 TutorInnen:

2 SHK/WHF (für 10 Stunden/Woche)

Der wort.ort ist die Schreibwerkstatt der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften. Wir beraten Studierende beim Verfassen von wissenschaftlichen Texten. Dabei gehen wir nach ressourcen- und lösungsorientierten Methoden vor und vermitteln u.a. Schreibkompetenzen und Schreibtechniken. Unsere TutorInnen werden darin von uns speziell ausgebildet. Wir bieten viele Möglichkeiten, sich in die Weiterentwicklung der Schreibwerkstatt inhaltlich einzubringen.

Aufgaben:

  • Schreibberatungen durchführen
  • Durchführung von Workshops
  • Teilnahme an regelmäßigen Teamtreffen und Supervisionen
  • Teilnahme an SchreibberaterInnen-Ausbildung und Hospitation

Voraussetzungen:

  • Studium in mindestens einem dieser Fächer: Anglistik, Germanistik, Geschichte oder Romanistik
  • Freude am Schreiben und Beraten
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • Lust auf Teamarbeit
  • Flexibilität und Engagement sowie die Fähigkeit zur selbständigen Arbeit

Interessierte Studierende mögen bitte in einem kurzen Bewerbungsschreiben (1 Seite) darlegen, warum sie sich für diese Tätigkeit besonders geeignet halten (u.a. Fächer, Fachsemester etc.). Außerdem bitten wir um einen übersichtlichen Lebenslauf, einen Ausdruck des Studienkontos bei WUSEL und eine Arbeitsprobe in Form einer selbstangefertigten Hausarbeit (2-3 Seiten).

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung bitte an Kerstin Runschke und Tabea Meier (runschke@uni-wuppertal.de) oder reichen Sie uns Ihre Unterlagen persönlich in MI.13.01 ein.

Bewerbungsfrist: 21.04.2017