Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Die Presse in der Julikrise 1914

Peter Geiss, Arne Karsten, Georg Eckert (Hrsg.)

Die Julikrise 1914 war ein Medienereignis ersten Ranges. Denn die Zeitungen formten durch ihre Berichterstattung die Vorstellungen, die sich die Zeitgenossen von den Ereignissen zwischen dem Attentat in Sarajevo am 28. Juni 1914 und dem Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 machten. Die Presse war zugleich Indikator und wesentlicher Faktor jener Entwicklungen, aus denen der Große Krieg entstand. Deshalb nehmen die Beiträge dieses Bandes eine "internationale Presseschau" vor und analysieren, wie große Zeitungen über Julikrise und Kriegsausbruch berichtet haben - in den europäischen Großmächten, in den USA und in der neutralen Schweiz.

 

Herausgegeben von Eckert, Georg / Geiss, Peter / Karsten, Arne

Verlag : 

Aschendorff 

ISBN : 

978-3-402-13031-5

Einband : 

Paperback

Preisinfo : 

14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A] / 26,60 CHF UVP

Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen. 
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt

 

 

Preis ist offizieller VLB Referenzpreis

Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 26.05.2014

 

Seiten/Umfang : 

272 S.

Produktform : 

B: Einband - flex.(Paperback)

Erscheinungsdatum : 

15.05.2014

 

Neuerscheinungen