Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Wirtschaft, Gesellschaft und Unternehmen in der Weimarer Republik

Blockveranstaltung, PD Dr. habil. Albert Fischer

 

Vorlesung "Wirtschaft, Gesellschaft und Unternehmen in der Weimarer Republik"

 

Blockveranstaltung: 31.07.2014, 01.08.2014, 02.08.2014

Beginn: 31.07.2014, 10:00 Uhr s. t.

Raum: Gebäude N - N.10.18

In der Ära der Weimarer Republik erlebt die deutsche Wirtschaft, nach einer langen Ära des Wachstums und der Prosperität, eine beispiellose Krise. Auf die "Jahrhundertkatastrophe" (George F. Kennan) des Ersten Weltkriegs folgen eine verheerende, die Menschen "seelisch flutende" (Julius Leber) Geldentwertung mit dem Höhepunkt der Hyperinflation im Jahr 1923. Die nach der Währungsstabilisierung einsetzende relative Stabilisierung der so genannten "goldenen" Zwanzigerjahre wird dann ihrerseits abgelöst von der großen Weltwirtschaftskrise mit ihren bekannten, dramatischen Auswirkungen auf die fragile deutsche Ökonomie. In der dreitägigen Blockveranstaltung (Vorlesung) werden die Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Unternehmen in dieser krisenhaften Zeit aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und analysiert.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem der regulären Klausurtermine des Historischen Seminars eine Klausur angeboten. Leistungsnachweise können für eine Vorlesung erworben werden.

Wichtig: Bitte melden Sie sich zur Vorlesung unter "moodle" an. Der Anmeldeschlüssel lautet: Wei-Wup-2014. Ab dem 19.07.2014 können Sie unter "moodle" die digitalisierte Version des Vorlesungsskriptes abrufen. Bitte drucken Sie die betreffenden Dateien aus und bringen Sie sie ab dem 31.07.2014 zur Vorlesung mit.