Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Warum Italien?

Workshop, 05. Dezember 2013, Vortragssaal der Bibliothek


Über die Gründe, warum es sich lohnt, in Italien zu forschen und zu leben.

 

 

10.15 Uhr

Arne Karsten/Jochen Johrendt:
Einführung

10.30 Uhr

Armin Eich:
Italien in der Antike

11.00 Uhr

Christoph Schubert:
Rom - Ort der Sehnsucht

11.30 Uhr

Irina Schmiedel/Volker Remmert:
Zitronen und Sterne: Botanik und Astronomie in der Frühen Neuzeit

13.30 Uhr

Rita Casale/Étienne Doublier/Jochen Johrendt/Arne Karsten/Nina Scheuß:
Praktische Aspekte des Studierens und Forschens in Italien

14.30 Uhr

Ursula Kocher:
Liebe, Inferno, Intrigen: Zur Aktualität italienischer Literatur vergangener Tage

15.00 Uhr

Jochen Johrendt:
Wikinger und Theutonen im Land, in dem Zitronen blüh'n

15.30 Uhr

Elisabeth Stein:
Chancen für schlaue Mädels - Frauen im italienischen Humanismus

16.00 Uhr

Arne Karsten:
"Leichen pflastern seinen Weg": der Papst und die römischen Grabmäler