Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Timo Celebi: Nordrhein-Westfalens Gesamthochschulprojekt zwischen „Hochschulstruktur“ und „Hochschullandschaft"
    Mittwoch, 27.11.2019, ab 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Georg Fülberth: Der Wohlklang der Zweiten Violine. Friedrich Engels‘ Beitrag zum Werk von Karl Marx
    Vortrag, 25.11.2019, 16:15-17:45 Uhr, in ME 04 (AstA-Ebene) [mehr]
  • Heidi Hein-Kircher: „Familienplanung“ als transnationale Wertvorstellung der Moderne: Ihre Entwicklung in Ostmitteleuropa im Vergleich und Kontext des euro-atlantischen Verständnisses vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Einführung der Pille
    Kolloquium, 26.11., 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Fabian Link: Der Mensch im wissenschaftlich- technischen Zeitalter: Die 'Leipziger Schule der Soziologie' zwischen Anthropologie, Metaphysik und Kybernetik, 1914-1991
    Mittwoch 20.11.2019, 12 Uhr, in N.10.20 [mehr]
  • Sietske Fransen: The Microscopes of Antoni van Leeuwenhoek: Unremarkable Objects?
    Mittwoch, 20.11.2019, 18 Uhr, in N.10.20 [mehr]
zum Archiv ->

Kolloquium des Historischen Seminars im WS 2013/14

Dienstag, 18 Uhr, N.10.18

  1. 29. Oktober 2013
    Marc Hanisch (Duisburg-Essen):
    Das Erfinden, Verschwinden und Re-Formieren des außenpolitischen Orients in der deutschen Nahostpolitik

  2. 12. November 2013
    Stefan Freund (Wuppertal):
    Horaz und Actium. Ein historisches Thema in poetischer Variation

  3. 26. November 2013
    Uwe Fraunholz (Dresden):
    Technische Katastrophen und das Fortschrittsversprechen der Technokratischen Hochmoderne

  4. 10. Dezember 2013
    Ulrike Lindner (Köln):
    Kolonialismus und 'Wohlfahrt' - europäische Sozialpolitikkonzepte in afrikanischen Kolonien 1900-1950

  5. 14. Januar 2014
  6. Peter Eich (Freiburg i. Br.):
    Gregor der Große zur weltlichen Macht. Bemerkungen zu Theorie und Praxis eines schwierigen Verhältnisses
    - in Zusammenarbeit mit der klassischen Philologie -


  7. 28. Januar 2014
    Christoph Weber (Braunschweig):
    Gefangenschaft in den Lebensordnungen des Mittelalters