Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Caterina Cappuccio: Kaisertum und Italien im 14. Jahrhundert zwischen Vorstellungsgeschichte und Herrschaftsinstrumenten
    Kolloquium des Historischen Seminars, 01.02.2022 [mehr]
  • Philipp WOLLMANN (München): Die päpstliche Delegationsgerichtsbarkeit in Bayern bis zum Ende der Stauferzeit
    Oberseminar Mittelalterliche Geschichte, 02.02.2022 [mehr]
  • Monika Wulz (Luzern): Geistige Arbeit und soziale Ungleichheit. Diskurse um 1900
    IZWT-Kolloquium, 02.02.2022 [mehr]
  • Papstzoom
    Internationales Online-Kolloquium, 28.01.2022 [mehr]
  • Ruth Müller (München): Niemals genug Zeit? Zum Verhältnis von Temporalität und Normativität in der Peer Review Verfahren des ERC
    IZWT-Kolloquium, 26.01.2022 [mehr]
zum Archiv ->

Historiker Prof. Jochen Johrendt

in wissenschaftlichen Beirat gewählt

Der Wuppertaler Historiker Prof. Dr. Jochen Johrendt, Lehr- und Forschungsgebiet Mittelalterliche Geschichte, ist vom Präsidium der philosophisch-historischen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie dem Österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung in den wissenschaftlichen Beirat des Historischen Instituts in Rom gewählt worden.

Das Historische Institut beim Österreichischen Kulturforum ist eine der bedeutenden Forschungseinrichtungen Österreichs im Ausland. Es wurde 1881 gegründet und ist ein führendes internationales Zentrum historischer und weiterer geisteswissenschaftlicher Forschung. Die am Historischen Institut gebündelten Fächer sind – neben Geschichte – Musik- und Theaterwissenschaft, Soziologie, Politik- und Rechtswissenschaften.

www.oehirom.it