Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Florenz 2018
    Exkursionsbericht[mehr]
  • Verlegung der Sprechstunde
    Herr Prof. Dr. Jochen Johrendt[mehr]
  • Étienne Doublier: Institutionalisierungsprozesse im Spiegel urkundlicher Überlieferung
    Öffentl. Antrittsvorlesung, Di. 29.05., 18 Uhr c.t., O.07.24[mehr]
  • Spuren des Zweiten Weltkrieges in Wuppertal
    Rundschau-Artikel vom 28. April 2018[mehr]
  • Sekretariat in den Pfingstferien geschlossen
    Sekretariat für Alte Geschichte[mehr]
02.05.18 18:24

Prof. Dr. Volker Remmert: Im Exil: Jüdische Mathematiker und Deutschland in den 1930er und 1940er Jahren

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18-20 Uhr, HS 23 (S.08.03)

Das Exil als „Ort“ wissenschaftlicher Produktion stellt die Betroffenen vor besondere Herausforderungen. Dazu zählen sprachliche Schwierigkeiten und Probleme der Beschaffung wissenschaftlicher Literatur ebenso wie die von vielen Emigranten als unbefriedigend empfundene Lehrsituation (etwa in den USA oder Indien), akademische und materielle Existenzängste und die Entwurzelung in einem häufig als fremd erfahrenen akademischen Milieu/System. Prof. Dr. Volker Remmert wird sich in seinem Vortrag vor allem mit Problemen des wissenschaftlichen Arbeitens von jüdischen Mathematikern beschäftigen, die in den 1930er und 1940er Jahren aus Deutschland emigrierten. 

Informationen zu den weiteren Veranstaltungen der Ringvorlesung über verschiedene Bildungsräume jenseits der Universität finden Sie im Online-Flyer des ZWD.